Back in the silver box – pt. 104

Eine House-Hymne neuerer Bauart, die den Relaunch des legendären Labels Strictly Rhythm musikalisch nicht besser untermalen konnte.
Advertisements

Back in the silver box – pt. 102

Carlos Sosa aka DJ Sneak ist so etwas, wie der Grahlshüter der House-Szene und selbsternannter „House Gangster„. Dabei geht er verbal auch keinem Disput mit den Größen der EDM-Szene aus dem Weg, unterstreicht seine Ansichten aber genauso musikalisch. Nach seiner ersten Hochphase mitte der neunziger ging er sein Schaffen kurz etwas gemächlicher an. Aber nur um Energie in sein eigenes Label Magnetic Recordings stecken zu können. Als Donnerschlag kann man dann auch sein Album „Housekeepin'“ sehen, mit dem er Eindrucksvoll den Thron der Houseproduzenten zurückeroberte. „The Gas“ ist ein wenig versteckt auf der B-Seite als letztes Stück. Zuvor geisterte das Stück schon als einseitige Promo und später offiziell auf Curtis A. Jones‘ Label Cajmere Records durch die Tanztempel. Absoluter Killer und trotz der Überhits „Funky Rhythm“ und „Fix My Sink“ mein persönlicher Lieblingstrack auf diesem Album.

Back in the silver box – pt. 101

David Duriez war, zusammen mit Phil Weeks, vielleicht so etwas, wie der Vater des derzeitigen House-Revivals. Während Weeks 2000 das Label „Robsoul Recordings“ gegründet hat, ging Duriez mit seinem Label „Brique Rouge“ an den Start. Beide wollten die, in Frankreich vorherrschenden, Filterorgien ein wenig aus den Angeln heben und bestellten damit das Feld für analoge Produktionen, die 2012 die Musikszene bestimmt haben.

Back in the silver box – pt. 100

Ende der neunziger trat ein wunderbares kleines Houselabel aus Mainz auf die Bildfläche. Gegründet von Frank Lotz alias Korben Dallas, der auch für den Hauptteil des Katalogs verantwortlich ist, stellte sich schnell auch internationale Reputation ein. In diesem Fall über den Neuseeländer Harry The Bastard, der „All This Music“ auf der legendären Compilation-Reihe „Club H“ verewigte. Zeitlose deep-perkussive Houseplatte, die durchaus zu meinen persönlichen Lieblingen gehört und daher angemessen mein kleines Blog-Jubiläum zu vertonen.