Back in the silver box – pt. 127

Das Mr. „Minimal Nation“ Robert Hood, wie ich auch, einen Faible für Musik aus Wien hat zeigt allein der Katalog seines Labels M-Plant und die Tatsache, das er selber auf dem Wiener Label Cheap veröffentlichte. So verpflichtete er auch die zwei jungen Wiener Michael Peter und Martin Retschitzegger alias Ratio alias Hi-Lo alias Glory B alias The Memory Foundation alias… für M-Plant. Die beiden hatten zwar damals schon ihre beiden Labels Central und Grow! gegründet, waren aber eigentlich noch ziemlich unbeschriebene Blätter, was sich aber definitiv ändern sollte.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s