Back in the silver box – pt. 157

„G-Man“ Gez Varley gehört sicher zu den einflußreichsten Musikern der Zunft. Zusammen mit Mark Bell begründete er in LFO eins der Projekte, die die Szene Englands vorantrieben. 1996 wurde LFO eingestampft und Varley machte als G-Man auch Solo auf sich aufmerksam. Allerdings weniger pompös, dafür wesentlich reduzierter und gerader. That’s what i call Minimal!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s