Back in the silver box – pt. 238

 

Phase Phorce – Phase Phorce (Djax-Up-Beats – DJAX-UP-172) (1993)

One-Off Projekt der Air Sound Studio Engineers „Spinnin‘ Wheel“ Bill und Neil „Hawaiian House“. Zusammen haben die Beiden noch zwei Maxis auf dem Trax Sublabel Saber veröffentlicht. Hier mit eben der einzigen EP unter diesem Namen auf dem, damals noch Chicago-Affinen Traditionslabel Djax-Up-Beats.

* * * * *

Vinyl Charts: Februar 2017

01 Thievery Corporation ‎– „The Temple Of I & I“ (Eighteenth Street Lounge Music ‎– ESL 222)Listen on Soundcloud
02 Crookers – „Crkrs 001“ (CRKRS – CRKRS001)Listen on Soundcloud
03 Ranko ‎– „Hedonism“ (Tieffrequent ‎– TIEFFREQUENT011)Listen on Juno
04 Thomas Wood ‎– „Rooted In The Past“ (Waehlscheibe ‎– WAEHL009)Listen on Soundcloud
05 Phonk D & Le Rubrique – „Flying Circus EP“ (Footjob ‎– FJ008)Listen on Soundcloud
06 Sweely ‎– „All The Reasons“ (Distant Hawaii ‎– HAWAII006)Listen on Bandcamp
07 S. Channel ‎– „Never Ending Stories EP“ (Third Try Records ‎– TTR 02)Listen on Soundcloud
08 Carlos Sánchez ‎– „Gap EP“ (WAX ISGUD ‎– WISGUD003)Listen on Soundcloud
09 Around7 ‎– „Discotronic“ (Robsoul Recordings ‎– ROBSOUL 172)Listen on Soundcloud
10 V.A. – „NonPlusUltra“ (Vogue Musique Records – VM01) → Listen on Soundcloud

Back in the silver box – pt. 237

James Ruskin – „Further Design“ (Blueprint – BPLP1) (1998)

Mal wieder ein wenig Techno? Kein Problem: „Further Design“ ist das Debut-Album von James Ruskin auf seinem eigenen Label Blueprint. Solider Techno, der irgendwie die Brücke schlägt zwischen der Techno-Generation um Surgeon oder Regis zu der Art Techno, wie sie im Berghain entgültig groß gemacht wurde. Meine zwei Favoriten gibts weiter unten, das ganze Album gibts hier zu hören.

* * * * *

Sendung #115 (10.02.17)

Tracklist:
01 Beat Pharmacy – „Drifter (Extended Original)“ (Deep Space Media – DS50196-1) (2008)
01.1 M. Drysch – Moderation
02 Projam – „Into The Groove“ (Crucial Sounds – CRS_104) (1997)
02.1 M. Drysch – Moderation
03 Ranko & Jan Ketel – „Yard Affairs“ (Tieffrequent – TIEFFREQUENT011) (2017)
04 Roman Rauch – „Don’t You Try“ (Secret Crunch – SCR-002) (2017)
05 Sweely – „Yes He Is“ (Distant Hawaii – HAWAII006) (2017)
06 Delano Smith – „Magic“ (Undertones – UT-002) (2009)
07 Phonk D & Le Rubrique – „Flying Circus (Borrowed Identity Remix)“ (Footjob – FJ008) (2017)
08 Around7 – „The Woohh Sound“ (Robsoul Recordings – ROBSOUL 172) (2017)
09 Crookers – „The Return“ (CRKRS – CRKRS001) (2017)
09.1 M. Drysch – Moderation
10 Bobby O’Donnell – E211 (John Dimas Pulsar Mix)“ (One Records – ONE.040) (2016)
11 Rhythm Staircase – „Better“ (Vogue Musique Records – VM01) (2017)
12 Carlos Sánchez – „Gap (Janeret Remix)“ (WAX ISGUD – WISGUD003) (2017)
13 Duplex – „Airwaves“ (Clone – C#42-lp) (2006)
14 Ian Pooley – „Over“ (Pooledmusic – PLD 34-3) (2013)
15 iO Sounds – „AFDW“ (Infinite Machine – IM017) (2013)
16 Jamie Lewis & Michael Watford – „It’s Not Over (Baby Please) (Jamie Lewis Monster Party Cut)“ (Purple Music – PM 050) (2008)
16.1 M. Drysch – Moderation

Back in the silver box – pt. 236

 

20 Fingers feat. Gilette – „Short Dick Man (Bass Mix)“ (ZYX Music – ZYX 7443-12) (1994)

Aus der Kategorie „Guilty Pleasures“. 20 Fingers war ein sehr kurzlebiges Projekt mit einem Album und vier Singles. „Short Dick Man“ war auch die erfolgreichste Single, die in Deutschland sogar bis auf Platz 3 der Charts gelangte. Der „Bass Mix“ mit seinem Kraftwerk-Sample ist aber durchaus brauchbar für späte Party-Nächte. Deswegen zum Spaß gleich mal wieder eingepackt!

* * * * *


Back in the silver box – pt. 235

 

Projam ist ein One-Off Projekt von Don Disco, vielen vielleicht besser bekannt als LoSoul. Diese Scheibe kam auf dem leider sehr kurzlebigen Sublabel von Guidance Recordings raus. Soundmäßig hätten die drei Stücke einem Matthew Herbert auch ganz gut zu Gesicht gestanden, was wahrscheinlich auch Gerd Janson dazu veranlasst hat das „Lied mit dem Bellen“, wie es Arne Weinberg mal genannt hat, 2007 auf Running Back zu lizensieren.

* * * * *