Sendung #105 (23.09.16)

Tracklist:
01 The KLF – „Justified & Ancient (All Bound For Mu Mu Land)“ (KLF Communications – CHOC ICE 1) (1991)
01.1 M. Drysch – Moderation
02 Manuel Göttsching – „Damen-Eleganza“ (Inteam GmbH/MG.ART – MG.ART 904) (1984/2016)
03 Manuel Göttsching – „Ehrenvoller Kampf“ (Inteam GmbH/MG.ART – MG.ART 904) (1984/2016)
04 Map.ache – „Let Me Sleep“ (Permanent Vacation – PERMVAC 150-1) (2016)
05 Toomy Disco – „Since I Fell For You (Les Loups‘ Nympho Island Remix)“ (So Sound Recordings – SSR044) (2011)
06 Caserta – „Hooked On Ya“ (BBE Music – BBE362CLP) (2016)
07 Chris Stussy – „The Heat“ (Large Records – LARWW02) (2016)
08 Richard Dorfmeister vs. Madrid De Los Austrias – „Boogie No More (Kraak & Smaak’s Boogie Angst Remix)“ (G-Stone Recordings/Jalapeno Records – JAL 48 V) (2007)
09 Louie Austen – „Make Your Move (Ruede Hagelstein Remix)“ (Lebensfreude Records – LFV 36.5) (2010)
09.1 M. Drysch – Moderation
10 Jakobin & Domino – „Can’t Help It“ (Luv Shack Records – LUV021) (2016)
11 Michi Lange – „Brothers & Sisters“ (Peppermint Jam – PJMS0029) (1997)
12 Disclosure – „Boss“ (Island Records – PMR088) (2016)
12.1 M. Drysch – Moderation
13 Per Hammar – „Dixie’s Dubb“ (Dirty Hands – DH003) (2016)
14 Nick Beringer & Ed Herbst – „Makali“ (Rough Limited – ROUGHLTD005) (2016)
15 DJ Sneak – „Quincy’s Groove“ (83 West Records – ET-012) (1997)
16 The Buffalo Bunch – „Music Box“ (Crydamoure – CRYDA 006) (1999)
16.1 M. Drysch – Moderation

Werbeanzeigen

Back in the silver box – pt. 88

Es gibt einige Gründe, warum die Platte zwingend einmal wieder in meinen Plattenkoffer mußte. Zum einen trägt sie meinen Namen und zum anderen ist „Brothers & Sisters“ für mich DIE Hymne des legendären tübinger Clubs „Depot“ in dem auch Label-Boss Mousse T. schon spielte und mit dessen ehemaligen Betreiber ich demletzt meinen Geburtstag bestreiten durfte.
Michi Lange hat für diesen Track zwei wahnsinnig tolle Samples verwendet. Die Vocals aus Heaven 17’s „(We Den’t Need This) Fascist Groove Thang“  und eine der, in meinen Augen, schönsten Akkordfolgen der Musikgeschichte aus Bob James‘ „Westchester Lady„, die auch Adam F in seinem Drum’N’Bass Epos „Circles“ mit samt dem Basslauf verarbeitete.
Einer meiner All-Time Favourites.